Über mich

Kriterien
 
Als Mutter von drei Kindern und begeisterter Hobbynäherin habe ich oft nach den besonderen und vor allem Nachhaltigen Stoffen gesucht. Es werden bereits fertige Produkte auf dem Markt angeboten aber gibt wenig Möglichkeit mit der Vielfalt an nachhaltig hergestellten Stoffen selbst zu arbeiten. An dieser Stelle möchte ich Nähbegeisterten die Gelegenheit bieten, eigene kreative Ideen mit verschiedensten Naturfaser-, Proteinfaser- und halbsyntehtischen Faserstoffen aus umweltfreundlicher Herstellung auf Cellulosebasis umzusetzen.

Selbst genähte Kleidung wird mit viel Liebe, Kreativität und Zeitaufwand hergestellt, häufig länger getragen, weitergegeben und weniger schnell entsorgt. Das führt zu weniger Abfall und den durch Altkleider verursachten Umweltproblemen. Kleidung ist oft zunächst Mode, bald darauf jedoch Abfall. Die sogenannte "Fast Fashion" kostet wenig, übersteht aber oft nur wenig Waschgänge. Die Herstellung von Kleidung benötigt enorme Ressourcen und die Altkleiderberge wachsen. Sei es der Wasser- und Pestizidverbrauch für den Baumwollanbau, die Chemikalien für das Bleichen und Färben oder die Energie. Das Rohöl für Kunstfasern wird immer knapper. 

Die Qualität selbst genähter Kleidung ermöglicht es, die permanent wechselnde und großteils unter unmenschlichen Bedingungen hergestellte Massenware durch weniger, dafür langlebigere und werthaltigere Sachen zu ersetzen. Wenn sie später entsorgt werden, sind die Stoffe biologisch abbaubar und belasten nicht die Umwelt. Viele der hier angebotenen Stoffe sind geeignet für Menschen mit Hautproblemen, Menschen, die längere Zeit im Liegen oder Sitzen verbringen müssen wie bei Krankenhausaufenthalten oder Querschnittslähmungen. Die Stoffe sind geringstmöglich chemisch belastet, was insbesondere auch für die Färbung gilt. Diese erfolgt nach umweltrelevanten und toxikologischen Kriterien, wobei der Gewässerschutz, das Energie- und Abfallmanagement, die Menschenrechte, die Arbeitssicherheit und eine gerechte Entlohnung eingeschlossen sind. Es werden strenge Schadstoffgrenzwerte eingehalten. Viele der Stoffe sind deshalb nicht knallig bunt sondern entweder in ihrer natürlichen Farbe bzw. einer kleinen Farbauswahl erhältlich. .
 
 
Sortiment
Der Shop bietet momentan noch eine kleine Auswahl an Stoffen an, die mit der Zeit erweitert wird. Die Stoffe eignen sich für viele verschiedene Anwendungsbereiche von Säuglingskleidung bis Damenmode sowie Heimtextilien.

Das Angebot umfaßt Strickstoffe und Webstoffe in vielfältigen ungewöhnlichen Mischungen aus Naturfasern wie Baumwolle, Ramie und Hanf, ergänzt durch proteinhaltige Stoffe aus Soja und Milch, hautfreundliche Fasern wie Lyocell SeaCell™LT mit Algen und Crabyon® aus Chitin sowie seidenweiche halbsynthetische Stoffe aus Cellulosebasis wie Bemberg™ Cupro, Bambusviskose, Lyocell, Lenpur und Micromodal®. Spezielle antibakterielle Fasern wie CottonX™ mit Kupferoxid sowie Fasern mit Zinkoxid runden das Angebot ab. Im Shop können Sie jeden Stoff ab 0,5m Mindestbestellmenge in 10cm Schritten für den Privatgebrauch erwerben. Die Stoffe werden in kleinen regionalen Handwerksbetrieben und Manufakturen mit langjähriger Erfahrung in der Produktion nachhaltiger Stoffe hergestellt. Die speziellen Markenfasern wie z.B. wie z.B. SeaCell™LT, Crabyon® , Micromodal® oder Bemberg™ werden von den entsprechenden Firmen dazugekauft. Um sich einen Überblick über die Herkunft, Herstellung und positiven  Eigenschaften der Fasern zu verschaffen, finden Sie unter dem Link Materialkunde eine Zusammenstellung von nützlichen Informationen.